Mediation: Was ist das?

Mediation bedeutet "Vermittlung". Das Mediationsverfahren vereinigt Theorien und Handlungsformen aus verschiedenen Fachrichtungen: Pädagogik, Psychologie und Kommunikationswissenschaft.

Mediation

  • deeskaliert und bearbeitet Konflikte.
  • regt zu konstruktivem Denken und kreativem Arbeiten an.
  • ist eine außergerichtliche Art der Konfliktbearbeitung.
  • strebt stets das gegenseitige Verstehen durch gewaltfreie und konstruktive Kommunikation an.
  • bietet eine moderierte Plattform, in der eine gepflegte, zivilisierte Streitkultur erlernt und praktiziert wird.
  • zielt auf einvernehmliche Einigung, bei der es weder einen Sieger, noch einen Verlierer gibt. Die Beteiligten werden nach der Win-Win-Strategie alle als zufriedene Sieger auf allen Ebenen die Mediation verlassen.

  • beugt Gewalt vor, wenn sie präventiv eingesetzt wird. Präventiv heißt hier frühzeitig, bevor Gefühle in Vergeltungswünsche, Rache oder Hass ausufern.
  • führt an den Umgang mit Krisen und Konflikten heran.
  • bietet im frühzeitigen Stadium des Konfliktes (bevor Verhärtungen vorliegen), allen Beteiligten die gleiche Chance, ihre Sichtweisen und ihr Erleben zu schildern. Mediatoren übernehmen die Moderation dieser Gefühle und Gedanken.
Das Kölner Dozententeam bietet Ihnen Unterstützung bei Ihren persönlichen Konflikten, Team- und sonstigen Unternehmenskonflikten, Schlichtungsarbeit zwischen Betriebsräten - Unternehmensleitungen - Mitarbeitern und im Besonderen Begleitung zum Thema Mobbing an.

Rufen Sie uns an unter +49 2236 33 76 91.
Wir beraten Sie individuell und diskret.

Das Kölner Dozententeam für Seminare + Coaching + Mediation

Kornradenweg 41
50999 Köln-Sürth

Telefon: +49 2236 33 76 91
Telefax: +49 2236 33 76 92

E-Mail

Zum Kontaktformular

News und aktuelle Angebote